eVB Nummer:Die eVB ist die Abkürzung für elektronische Versicherungsbestätigung

elektronische-versicherungsbestaetigung-evb  (Sofort per E-Mail oder SMS) Diese erhalten Sie, wenn Sie eine Kfz-Versicherung abschließen. Am schnellsten geht es im Internet. Denn bei einem Online kfz versicherungvergleich  und Abschluss wird Ihre eVB-Nummer sofort angezeigt. Ihr Vorteil: Sie können sofort zur Kfz-Zulassungsstelle gehen und Ihren auto an- oder ummelden.

Egal ob Sie ein neues Auto versichern möchten oder Ihre bestehende Versicherung optimieren möchten – sparen Sie bei Ihrer Autoversicherung bis zu 500€ jährlich.

Nutzen Sie kostenlos und unverbindlich unseren KFZ-Versicherungsrechner um die Tarife von über 70 führenden Versicherungsgesellschaften zu vergleichen.

  • » Anzeige der Beiträge direkt online
  • » Mit Sonderrabatten bis zu 850 EURO sparen!
  • » Schnelle übermittlung der eVB (Doppelkarte)
  • » Mehr als 200 Tarife für die KFZ-Versicherung!
  • » Zur Berechnung kein Fahrzeugschein erforderlich
  • » Alles ist für Sie völlig kostenlos & unverbindlich

Wer ein Kraftfahrzeug im Straßenverkehr bewegen oder es auf öffentlichen Straßen abstellen möchte, der muss dieses Fahrzeug zulassen. Für PKW, LKWs und Motorräder gibt es in Deutschland eine Zulassungspflicht. Lediglich Fahrzeuge unter einer bestimmten Motorleistung sind zulassungsfrei. Die Zulassung erfolgt bei der jeweils zuständigen Gemeinde unter Vorlage der Fahrzeugpapiere, der persönlichen Dokumente und einer Versicherungsbestätigung. Seit 2007 ist die Kfz Zulassung deutschlandweit einheitlich geregelt.

Was ist die eVB?(nummer)

Was braucht man für die eVB?

Versicherungsbestätigung?

eVB ist die offizielle Abkürzung für die elektronische Versicherungsbestätigung. ... Die Versicherer waren von diesem Zeitpunkt an verpflichtet, die Versicherungsbestätigung auf elektronischem Weg an die Zulassungsbehörden zu übermitteln.

Beim Antrag für die eVB-Nummer wird das Kennzeichen abgefragt sowie Details zum Auto. Als Fahrzeughalter sollten Sie deshalb Ihren Fahrzeugschein zur Hand haben. Außerdem werden noch Informationen zum Fahrer, Versicherungsschutz und vorhandene Rabatte dokumentiert

eVB ist die offizielle Abkürzung für die elektronische Versicherungsbestätigung. ... Die Versicherer waren von diesem Zeitpunkt an verpflichtet, die Versicherungsbestätigung auf elektronischem Weg an die Zulassungsbehörden zu übermitteln.

Die EVB erfragst du telefonisch in 2 Minuten. Nebenbei wird der Antrag vorbereitet, deine Daten angelegt, der Tarif berechnet, vielleicht auch eine vorläufige Deckung für Kasko in der EVB hinterlegt. Wenn das Fahrzeug zugelassen ist (du hast die EVB "abgegeben"/genutzt) rufst du sofort den Vermittler an.

evb-nummer
5/5

Dokumente

Welche Dokumente müssen bei der Kfz Zulassung vorlegt werden?

  • Ein gültiger Personalausweis/Reisepass mit Meldebestätigung
  • Bei juristischen Personen muss eine Gewerbeanmeldung und eine Vollmacht vorliegen
  • Wird ein Zulassungsdienst oder eine andere Person mit der Zulassung beauftrag, muss ebenfalls eine Vollmacht vorgelegt werden
  • Minderjährige müssen eine Einverständniserklärung beider Elternteile vorlegen
  • Zulassungsbescheinigung I und II (früher Kfz-Brief und Kfz-Schein)
  • Elektronische Versicherungsbestätigung (früher Doppelkarte)
  • TÜV und AU Bericht
  • Falls vorhanden, muss das alte Kennzeichen vorlegt werden – bei Anmeldung in derselben Gemeinde ist das Kennzeichen nicht notwendig
  • Für die Zahlung der Kfz Steuer muss eine Einzugsermächtigung erteilt werden

Wunschkennzeichen

Bei einem Halterwechsel oder einer Neuzulassung kann sich der Halter des Fahrzeugs auch ein Wunschkennzeichen aussuchen. Manche Gemeinden bieten für das Wunschkennzeichen eine online Reservierung an.

 

Kfz Steuerrechner

5/5

Wer ein Fahrzeug anmelden will, der muss auch Kfz Steuer entrichten. Wie hoch diese Steuer ist, lässt sich über einen Kfz Steuerrechner ermitteln. Seit dem Jahr 2009 gibt es eine klimafreundliche Kfz Steuer, die Besitzer von schadstoffarmen Autos begünstigt. Die Berechnung nach den neuen Gesetzen erfolgt allerdings nur, wenn die alte Rechenart nach Kraftstoffart und Hubraum für den Halter nicht günstiger ist. ( vdabbakw )

 

Wozu braucht man

Wozu braucht man eine Elektronische Versicherungsbestätigung?

Ohne eine elektronische Versicherungsbestätigung (auch eVB), die ursprüngliche Versicherungsdoppelkarte, die als Nachweis dazu dient, dass eine Kfz-Versicherung für das anzumeldende Fahrzeug besteht, kann die Zulassungsstelle keine Anmeldung vornehmen. Das heißt nichts anderes als das der

 Fahrzeughalter

 Fahrzeughalter eine Kfz-Haftpflichtversicherung vorweisen muss, ohne die bekanntlich keiner ein zulassungspflichtige Fahrzeug zulassen oder umgemelden kann. Mit der Einführung der eVB im Jahr 2008 hat sich die Zulassung oder Ummeldung eines Fahrzeuges in den Zulassungsstellen für Kraftfahrzeuge zwar nicht grundlegend geändert, doch durch die elektronische Versicherungsbestätigung kann man ein Fahrzeug nun schneller und einfacher zulassen, um oder abmelden und dergleichen. Statt eine Doppelkarte vorzulegen, reicht nun ein alphanumerischer Code, die eVB als Nachweis für den Versicherungsschutz des anzumeldendes Fahrzeuges. In der eVB sind alle notwendigen und relevaten Daten für die Zulassung bereits enthalten.

was beinhaltet sie?

Was ist eine elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB) und was beinhaltet sie?

Die eVB ist ein siebenstelliger alphanumerischer Code. Dieser Code, der aus Zahlen und Buchstaben besteht enthält die Daten des Versicherungsnehmers, wie Name und Anschrift, sowie weitere Informationen zum zuzulasenden Fahrzeuges. Die Kfz-Versicherer senden diesen Code, also die

eVB nach Abschluss

einer KFZ-Versicherung dem Antragssteller meist innerhalb kürzer Zeit per E-Mail oder per SMS zu. Weitere Übermittlungsmethoden sind der Postweg oder bei kurzfristiger Zulassung eines Fahrzeugs auch die telefonische Übermittlung. Um generell eine EVB zu erhalten muss dem entsprechenden Kfz-Versicherer ein vollständig ausgefüllter Antrag für eine KFZ-Versicherung vorliegen. Der KFZ-Versicherung Antrag kann dabei online abgeschlossen werden oder auch bei einem Kfz-Versicherungmakler. Die Form, wie im Enteffekt die KFZ-Versicherung abgeschlossen worden ist, ist dabei nicht relevant. Wenn der Antrag beim Kfz-Versicherer vorliegt, wird dieser vom Unternehemen geprüft und anschließend dem Antragsteller die eVB zugeschickt. Gleichzeitig sendet der Versicherer den Code und die damit verbundenen Informationen auch an die Datenbank des Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Die Zulassungstelle kann diese Daten dann auf elektronischem Weg abrufen und sofort festellen ob die vorgelegte eVB gülitig ist.